2017/II

Empfehlungen von BAUA zur psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz

BAUA hat in einer neuen wissenschaftlichen Standortbestimmungen "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt" Empfehlungen ausgesprochen. Unter anderem wird empfohlen:

  • Verzahnung von psychischen Gefährdungsbeurteilungen mit dem technischen Arbeitsschutz.
  • Weitere Aufklärung und Sensibilisierung von Führungskräften und Beschäftigten, wie Arbeit, Erholung und Gesundheit zusammenhängen.
  • Engere Verknüpfung von Maßnahmen der Aufgaben- und Arbeitszeitgestaltung über Beratungs- und Unterstützungsangeboten bis hin zu medizinisch-psychotherapeutischer Versorgung.

Den aktuellen Bericht finden sie hier:
https://www.baua.de/DE/Angebote/Publikationen/Berichte/Psychische-Gesundheit.pdf?__blob=publicationFile&v=10

Erwerbstätigte Frauen arbeiten täglich 1,6Mal so lang unbezahlt wie Männer

Laut einer WSI-Studie ist die Gesamtarbeitszeit von Frauen und Männer ähnlich hoch. Frauen täglich 7:44 Stunden und Männer 7:40 Stunden. Jedoch sieht es bei der Aufteilung völlig unterschiedlich aus. Während Männer überwiegend Vollzeit arbeiten, sind über die Hälfte der Frauen teilzeitbeschäftigt. Die kürzere bezahlte Tätigkeit wird jedoch durch unbezahlte Kindesbetreuung, Fürsorgearbeit bzw. Pflegearbeit kompensiert. Die Studie kommt zu der Erkenntnis, dass die ungleiche Aufteilung der häuslichen Arbeit dazu führe, dass Frauen beruflich zurücksteckten, schlechteres Einkommen hätten und eine schlechtere Alterversorgung hätten.

Vielleicht könnten Kindesbetreuungsangebote oder Fürsorgeangebote seitens des Arbeitgebers hier helfen?

Die vollständige Studie finden Sie hier:
https://www.boeckler.de/14_108373.htm

Bessere Work-Life-Balance durch intelligentes betriebliches Erreichbarkeitsmanagement

Laut des Fraunhofer IAO Instituts führten Smartphones und Laptops dazu, dass Arbeitnehmer immer und überall arbeiten könnten und stets erreichbar wären. In einem neuen Projekt SANDRA "Gestaltung der Arbeitswelt der Zukunft durch Erreichbarkeitsmanagement" wollen das Fraunhofer Institut, Universitäten und Anwenderunternehmen Lösungen für das Problem der technisch bedingten Erreichbarkeit finden. Des Projekt startete am 1.4.2017 und läuft über drei Jahre.

Die Ankündigung finden sie hier:
http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/informations-und-kommunikationstechnik/iao-news/1836-mitarbeiter-vor-digitalem-arbeitsstress-schuetzen.html